Hiesfelder Triathletinnen absolvierten Langdistanz­Staffel in Almere

Beim berühmten Holland­Triathlon in Almere, nach Hawaii ältester Triathlon­Wettkampf

der Welt,

starteten letztes Wochenende drei Hiesfelder Damen in einer Staffel über die insgesamt

226 km umfassende Langdistanz. Diese unterteilt sich in 3,8 km Schwimmen (Frauke

Reichow; Einzelzeit: 1:13:34 Std), 180 km Rad (Elke Hirschberg; Einzelzeit: 6:32:50 Std,

pers. Bestzeit) und 42,195 km Laufen (Petra Kaiser; Einzelzeit: 4:34:11 Std, pers.

Bestzeit).

Geschwommen wurden die 3,8 km in zwei Runden im künstlich angelegten See

Weerwater, nahe dem Stadtzentrum Almere. Dies bei angenehmen 21 Grad

Wassertemperatur und Sonnenschein.

Die 180 km lange Radstrecke umfasste ebenfalls 2 Runden. Die abwechslungsreiche

Strecke führte die Radfahrerin Elke Hirschberg über windige Deiche, Felder und Wiesen

und durch ein Naturschutzgebiet. Sehr beeindruckend war der riesige Windpark.

Der sehr kräftige Wind brachte etwas Abkühlung bei der Hitze, aber verlangte von den

Athleten zusätzliche Energien.

Die 7 km lange Laufrunde führte Petra Kaiser 6 Mal über gut ausgebaute Rad­ und

Spazierwege, entlang des Weerwaters mit seinen zahlreichen Badestränden. Die

kurzweiligen Runden führten über zahlreiche kleine Brücken, vorbei an vielen Zuschauern

und Stimmungsnestern. Zahlreiche Verpflegungspunkte sorgten für innere und äußere

Abkühlung bei den heißen Temperaturen.

Kurz vor dem Ziel erwarteten die schon erholten Teammitglieder Ihre Marathonläuferin,

um gemeinsam nach 12:25:55 Std. ins Ziel einzulaufen.