Hiesfelder Triathleten räumten beim ELE-Triathlon in Gladbeck ab

DINSLAKEN-HIESFELD. Mit gleich vier Staffeln und einem Einzelstart eröffneten die Hiesfelder Athleten ihre Triathlonsaison sehr erfolgreich bei der 30. Auflage des ELE-Triathlons in Gladbeck. Die Sportler starteten in der Kurzdistanz und mussten dazu eine Distanz von 1000m Schwimmen, 38,5 km Rad fahren und 10 km Laufen zurücklegen. Und dies bei äußerst schlechten Witterungsbedingungen mit Regen, hoher Luftfeuchtigkeit und viel Wind.

Mit einer Gesamtzeit von nur 02:14:12 Std. belegte die Staffel mit den Teilnehmern Lara von Limbeck (Schwimmen, 00:16:31 Std), Karl-Heinz vorm Walde (Rad, 01:11:21 Std) und Tanja Steiner (Laufen, 0:46:18 Std) den ersten Gesamtplatz. Direkt gefolgt auf dem zweiten Platz von Andreas Kellerhoff (Schwimmen, 0021:04 Std), André Rataj (Rad, 01:09:07 Std) und Läuferin Tanja Baygeldi (00:48:33 Std); Gesamtzeit: 02:18:46 Std. Auf Platz vier finishten die Pfeilchen mit Schwimmerin Lydia Schröter (00:14:39 Std), Maximilian vorm Walde (Rad, 01:20:01 Std) und Vanessa Rentmeister (00:51:13 Std); 02:25:54 Std. Auf Platz 6 landeten, geschuldet durch eine Reifenpanne, in einer Gesamtzeit von 02:52:10 Std. die Athleten Oliver Rexforth (Schwimmen, 00:18:55 Std), Martin Radtke (Rad, 01:38:05 Std) und Läuferin Birgit vorm Walde (00:55:09 Std).

Petra Kaiser startete als Einzelstarterin und holte sich den 2. Platz in ihrer Altersklasse W55 in einer Zeit von 02:44:16 Std.