Der Mai begann mit zwei Sportfesten

Mit der Möglichkeit gleich an zwei Wettkämpfen innerhalb einer Woche teilzunehmen, begann für unsere Leichtathleten der Start in die „Freiluftsaison“.

1. Mai Moers

Am 1. Mai fand der Wettkampf auf der neuen Anlage des TV Moers statt. Hier gingen sieben Jugendliche von uns im Dreikampf an den Start. Leider musste Joshua Steinhöfel ( M13) seinen Wettkampf während des 100m-Laufes verletzungsbedingt abbrechen.

Alle anderen konnten ihren Wettkampf beenden.

So präsentierte sich besonders Niklas Krause in einer guten Frühform. Mit einer Weite von 32,00 m im Schlagball, 2,74 m im Weitsprung und 8,09 sec im 50m-Lauf belegte er schließlich mit 965 Punkten einen hervorragenden dritten Platz bei der M11.

Bei den M12 gingen mit Malte Zimmermann und Justus Rautner zwei Jungen an den Start.  Malte konnte mit  22,50 m im Ballwurf, 3,64 m im Weitsprung, 11,69 sec im 75 m Lauf  919 Punkten erreichen und landete damit auf Platz neun. Justus belegte mit 717 Punkten Rang 12 (18,50- 3,12- 13,08)

Ebenso zufrieden konnte Kira Horn ( 30,00 – 3,64- 11,84) bei den W12 Mädchen mit 1135 Punkten und Platz sechs sein.

Die guten Ergebnisse rundeten Emelie Gummel und Pia Linnemann bei den W13 Mädchen ab. Emelie erreichte 1108 Punkte (21,00-3,64-11,15) und damit Platz sieben, während  Pia (23,50-3,59-12,11) mit 1097 Punkten auf Platz neun landete

5. Mai Kamp-Lintfort

Am 5. Mai auf Christi Himmelfahrt ging es dann nach Kamp-Lintfort, wo wir auch hier, unterhalb des Klosters, eine schöne Anlage vorfanden. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so waren die äußeren Bedingungen für einen schönen Tag und einen guten Wettkampf gegeben.

Auch dieser Wettkampf war als Dreikampf ausgeschrieben.

Insgesamt zwölf Kinder des TV Jahn Hiesfeld gaben ihr Bestes.

So konnte Malte Zimmermann sich bei den Jungen M12 mit 11,64 über 75m, 4,11 m im Weitsprung und 23,50m im Ballwurf über 986 Punkte und Platz eins freuen.

Bei den M11 Jungen standen direkt alle drei Teilnehmer auf dem Treppchen, der erste Platz ging an Fabian Jülke mit 955 Punkten ( 8,12 -3,64-33,00) gefolgt von Niklas Krause auf Platz zwei mit 934 Punkten (8,19-3,91-27,50) und Tim Breitenbach auf Platz drei mit 855 Punkten (8,38-3,71-23,50)

Die W11 Mädchen taten es den Jungen  nach und belegten mit Liane Jürgens 1240 Punkte (8,25-4,08-33,50) und Finja Roll 1156 Punkte (8,03-3,87-25,50) ebenfalls Platz eins und zwei.

Bei den W10 Mädchen bestritt Tuana D ihren ersten Wettkampf  und landete mit 634 Punkten (10,42-2,55-15,50) auf Platz fünf.

Bei den W09 Mädchen belegte Lili Hankoski mit 675 Punkten (9,62-2,85-11,50) Platz fünf, vor ihrer Mannschaftskollegin Lina Rothenstein, die  ihr mit 604 Punkten (9,75-2,67-9,50) auf Platz sechs folgte.

Unser Teilnehmer bei den M09 Jungen, Erik Roll, freute sich über Platz vier. (11,80-1,86-11,00)

Ein W08 Mädchen konnten wir ebenfalls ins Rennen schicken, Hicaz D hatte jedoch bei ihrem ersten Wettkampf etwas Pech und konnte im Weitsprung keinen gültigen Versuch erzielen, es reichte aber trotzdem für 261 Punkte (10,63 -/-8,50) und Platz sechs.

Schließlich startete noch Milla Langer bei den weibl. Bambini W07 und wurde mit Platz zwei belohnt. Sie lief über 30m, warf und sprang hervorragenden 2,74m.

Hier geht’s zur Galerie